Neue Vorstandschaft im Reit- und Fahrverein Reischenau e.V.

Am 7. März traf sich der Reit- und Fahrverein zur Jahreshauptversammlung im Deutschen Haus in Dinkelscherben, bei der wichtige Vorstandsposten zur Neuwahl standen.

Susanne Fuchs, nun im 10. Jahr erste Vorsitzende des Vereins und Pia Winkler, die genauso lange stellv. Vorsitzenden war haben schon lange nach engagierten und motivierten Nachfolgerinnen gesucht. Nach einigen Monaten der Bedenkzeit ließen sich Sabrina Miller und Janina Weiß für besagte Posten aufstellen und wurden von den anwesenden Mitgliedern am vergangenen Samstag einstimmig gewählt.

Des Weiteren stellte Ramona Schmid ihr Amt als Jugendwartin zur Neuwahl und mit Chiara Fuchs, die ebenfalls einstimmig gewählt wurde bekommt die Vereinsjugend eine kompetente und motivierte neue Ansprechpartnerin. Zur Entlastung und Unterstützung einigten sich die Anwesenden darauf, dass Celine Kösel ihr stellvertretend zur Seite stehen wird.

Ebenfalls neu zu besetzen war der Posten des technischen Leiters/Platzwartes, da Anton Renner im vergangenen Jahr sein Amt nach Jahrzehnten, in denen er und seine Familie stets mit größtem Einsatz für die Veranstaltungen und Anliegen des Vereins mitgeholfen haben niedergelegt hatte. Die Versammlung wählte einstimmig Martin Almus, der ebenfalls technisch versiert ist und immer mithilft, wenn Not am Manne ist, zu seinem Nachfolger. Er wird unterstützt von Pia Winkler.

Der Besuch von Frau Luckner, als Vertreterin der Gemeinde Dinkelscherben war eine erfreuliche Überraschung. Nachdem Sie der durch die Wahlen recht langen Tagesordnung aufmerksam gefolgt war richtete Sie noch das Wort an die Anwesenden und wies sehr richtig darauf hin, dass wir ein mittlerweile hauptsächlich von Frauen geführter, alteingesessener Verein sind, der es schafft die Jugend zu generieren, beliebte Feste, wie das „tierische Vergnügen“ zu organisieren und ein wichtiger Bestandteil in der örtlichen Vereinslandschaft sind.

 

 

 

 

Reiter-Rallye 2019

Erfolgreicher Saisonstart für Fleinhauser Reiterinnen

 

 

Turniere in Günzburg, Kühbach, Edelstetten und Deisenhausen

 

Zufrieden blicken die Reiterinnen des Reit-und Fahrvereins Reischenau auf den Auftakt in die grüne Saison. In verschiedenen Springprüfungen der Klasse A-M sicherten sie sich gute Plazierungen.

Karin Mayer erritt in Günzburg mit ihrem Wallach Zidane in zwei A Springen ( bis 1,10 m)Platz 4 und 5.

Carolin Steppich belegte in einem L Springen mit Stechen (1,15 m) den 3. Rang. Weitere Erfolge in der gleichen Klasse gelangen ihr mit ihrer Stute Calla in Kühbach , Platz 3 und 8, sowie in Edelstetten auf dem Operettenhof Platz 5.

Ebenfalls in Edelstetten sicherte sich Sabrina Miller auf Lou  (1,15 m) den ersten Sieg der Saison.

Auf der Reitsportanlage Ruf in Deisenhausen am 18. Mai belegten die beiden in einem Punktespringen der Klasse M mit Joker (1,25 m) Platz 5. Am Finaltag verhinderte leider ein Springfehler im 1. Umlauf die Teilnahme am Stechen.

Wir gratulieren allen Reiterinnen recht herzlich zu ihren Erfolgen, und Wünschen Pferd und Reiter weiterhin viel Freude. 

 

 

Rallye 2017

 

 

 

 

Newsletter

 Abo

  

Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden